60px

451px

Amadeus

Pressemitteilung

Pepper und Hololens: Innovative Technik am Amadeus Stand auf der ITB Berlin 2017

Amadeus begrüßt während der ITB Berlin 2017 einen besonderen und berühmten Gast: den Roboter Pepper. Die menschenähnlich gestaltete Maschine mit dem Tablet-artigen Bildschirm vor der Brust ist auf neuartige Art und Weise in der Lage, mit Menschen zu kommunizieren: Pepper versteht nicht nur Eingaben und Sprache, sondern kann sogar Gesichtsausdrücke lesen.

Bad Homburg, 23. Februar 2017 – Amadeus begrüßt während der ITB Berlin 2017 einen besonderen und berühmten Gast: den Roboter Pepper. Die menschenähnlich gestaltete Maschine mit dem Tablet-artigen Bildschirm vor der Brust ist auf neuartige Art und Weise in der Lage, mit Menschen zu kommunizieren: Pepper versteht nicht nur Eingaben und Sprache, sondern kann sogar Gesichtsausdrücke lesen.

Amadeus zeigt vom 8. bis zum 11. März 2017 in der Technik-Halle 5.1 (Stand 125), wie der Einsatz von Pepper in der Reisebranche aussehen könnte. Er spricht Kunden im Reisebüro aktiv an, fragt sie, ob er ein paar Bilder zeigen und Fragen stellen darf, und reagiert dann auf die Kundenantwort. Dabei erkennt er Mimik und Sprache. Der Dialog ist nach fünf bis sechs Bildern zu Ende, abschließend kann Pepper ein Reiseziel empfehlen. Für diesen Vorschlag nutzt er einen von Amadeus speziell für ihn entwickelten Algorithmus. Stimmt der Kunde zu, leitet Pepper ihn an einen lebendigen Kollegen weiter und übermittelt, worum es dem Kunden geht.

Für den Einsatz des ersten Pepper-Roboters mit Amadeus Software hat die TUI Deutschland für ihre TUI-Stores bereits Interesse angemeldet. „Wir sind Innovationsführer im stationären Vertrieb“, so Oliver Beck, bei TUI Deutschland für die Vertriebsstrategie verantwortlich. „Bereits 2011 ist mit der World of TUI in Berlin-Mitte das erste Reisebüro der Zukunft erfolgreich an den Start gegangen. Die Digitalisierung hat in unseren modernen TUI Stores schon lange Einzug gehalten. Digitale Medien wie interaktive Weltkarten, iPads und verschieden ausgestaltete modulare Beratungsbereiche zählen heute zu den Standards unserer modernen Reisebüros.“

Besucher des Amadeus Standes können nicht nur mit einem Roboter sprechen, sondern auch vom 8. bis zum 11. März 2017 erfahren, wie Mixed Reality die Beratung der Reisebüros unterstützen kann. Über die Mixed-Reality-Brille Microsoft Hololens lassen sich gegenwärtig drei Inspirationsumgebungen – Dschungel, Strand und City – in den Reisebüro-Hintergrund einspielen. Das Besondere an der Hololens: Sie schließt die Betrachter nicht aus der Wirklichkeit aus, sondern ergänzt die Wahrnehmung der Augen um zusätzliche, künstlich erzeugte Elemente. Das erleichtert die Interaktion zwischen Beratern und Kunden.

„Pepper und die Hololens sind weit mehr als Hingucker und Spielereien für Reisebüros“, sagt Uta Martens, Geschäftsführerin von Amadeus Germany. „Sie können in Zukunft echte Beiträge zur Ermittlung der Kundenwünsche leisten. Und Pepper bietet eine erste Anlaufstelle, falls alle menschlichen Kollegen beschäftigt sind. Alle reden von Chatbots – Pepper setzt das Konzept sozusagen dreidimensional und zum Anfassen um. Natürlich steht die Entwicklung noch am Anfang. An unserem ITB-Stand stellen wir die Konzepte zur Diskussion und sind gespannt auf die Reaktionen der Praktiker.“

Amadeus Germany präsentiert Reiseberatung mit Pepper und der Microsoft Hololens während der ITB Berlin 2017 (8. bis 11. März 2017) am Stand 125 in Halle 5.1, dem gemeinsamen Stand von Amadeus, Traveltainment, Pixell und Travel Audience.