60px

451px

Amadeus

Deutschland Pressemitteilung

Leisure PCI Service ermöglicht Kreditkarten-Zahlungen über Amadeus Tour Market und die Traveltainment IBE

Viele Reiseveranstalter sind nach dem Kreditkarten-Standard PCI-DSS zertifiziert und ermöglichen seit langem erfolgreich und sicher die Zahlung per Kreditkarte über Amadeus Tour Market und die Traveltainment IBE. Mit der neuen Lösung Amadeus Leisure PCI Service funktioniert das künftig auch für solche Reiseveranstalter, auf deren Systemen keine PCI-DSS-zertifizierte Verarbeitung von Kreditkarten-Daten erfolgt.

Bad Homburg, 21. Februar 2017 – Viele Reiseveranstalter sind nach dem Kreditkarten-Standard PCI-DSS zertifiziert und ermöglichen seit langem erfolgreich und sicher die Zahlung per Kreditkarte über Amadeus Tour Market und die Traveltainment IBE. Mit der neuen Lösung Amadeus Leisure PCI Service funktioniert das künftig auch für solche Reiseveranstalter, auf deren Systemen keine PCI-DSS-zertifizierte Verarbeitung von Kreditkarten-Daten erfolgt.

Dieser neue Service wird auf die individuellen Prozesse der Veranstalter und die ihrer Vertriebspartner zugeschnitten. Erstkunde ist das Schweizer Unternehmen holidays.ch, das unter anderem Reisen für die Vertriebsmarken HLX, Airberlin Holidays, SWISS Holidays und Lufthansa Holidays produziert und über die Traveltainment IBE vertreibt. Holidays.ch arbeitet dabei mit dem Payment Service Provider Concardis zusammen.

Nach der Erfassung der Kreditkarten-Details in Amadeus Tour Market oder in der Traveltainment IBE beantragt Amadeus mit diesen Daten beim zertifizierten Payment Service Provider des Reiseveranstalters einen sogenannten Token. Das bedeutet, dass der Datenverkehr zwischen Veranstaltern und Reisebüros oder Reise-Portalen nicht mit den eigentlichen Kreditkarten-Daten abgewickelt wird, sondern mit einem Pseudonym der Kreditkarten-Nummer. Amadeus übermittelt den Token zusammen mit der Buchung an den Veranstalter. Der wiederum identifiziert sich mit ihm auf eine dem Standard PCI-DSS gemäße Weise bei seinem Payment Service Provider und veranlasst dort die Belastung der Endkunden-Kreditkarte.

„Kreditkarten-Daten sind besonders schützenswert, und mit gutem Recht vertrauen Kartenbesitzer nur solchen Dienstleistern, die ein Zertifikat nach PCI-DSS besitzen. Viele Reiseveranstalter sind PCI-DSS-konform und wickeln seit Jahren erfolgreich und sicher Kreditkarten-Transaktionen über Amadeus Tour Market und die Traveltainment IBE ab. Mit der Lösung Amadeus Leisure PCI Service wird das nun auch für nicht zertifizierte Veranstalter möglich. Der Datenverkehr zwischen Vertrieb und Veranstaltern läuft anonymisiert und sicher über Token“, sagt Uta Martens, Geschäftsführerin von Amadeus Germany. „Damit bringen wir sichere Zahlungsströme für alle an den Counter. Wir freuen uns, dass diese Entwicklung auf lebhaftes Interesse stößt, und sind sicher, die Lösung bald mit weiteren Veranstaltern umsetzen zu können.“

„HLX realisiert einen erheblichen Anteil der Buchungen über Amadeus Tour Market, insbesondere von unseren Online-Vertriebspartnern“, sagt Thilo Gaul, Geschäftsführer der HLX Touristik GmbH, einer der Vertriebsmarken von holidays.ch. „Die Kunden erwarten eine komfortable Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten, und hierzu zählen auch auf dem deutschen Markt die verschiedenen Kreditkarten – unter anderem, weil Kunden oft eine Versicherungsleistung in ihrer Kreditkarte inkludiert haben. Der neu entwickelte Amadeus Leisure PCI Service von Amadeus Germany ermöglicht es uns, Kreditkarten-Zahlungen PCI-DSS-konform anzubieten, so dass unsere Systeme nicht mit Klartext-Kreditkarten-Daten der Endkunden in Berührung kommen. Durch die zusätzlichen Zahlmöglichkeiten erwarten wir auch über Online-Reisebüros einen deutlichen Anstieg der Buchungszahlen.“

Holidays.ch hat den Amadeus Leisure PCI Service im Dezember 2016 für seine Vertriebspartner freigeschaltet.