60px

451px

Amadeus

Pressemitteilung

easyJet plant weiteres Wachstum durch erneuerte Partnerschaft mit Amadeus

Borja Saki

Unternehmenskommunikation

Wählen Sie Ihre Sprache. Dieser Artikel ist in mehreren Sprachen verfügbar.

Grundlage der Vereinbarung ist die langjährige Partnerschaft zur Unterstützung der Multi-Kanal-Strategie von easyJet, um Geschäftsreise-Buchungen zu steigern

Reisebüros, die über Amadeus buchen, können über die Amadeus Travel Platform weiterhin auf das Angebot von easyJet zugreifen

Madrid, 31. Januar 2020 – easyJet, eine führende europäische Fluggesellschaft, und Amadeus haben ihren Vertrag langfristig erneuert. Dadurch erhalten Reiseverkäufer auch in Zukunft Zugriff auf die Tarife von easyJet.

Die Distributionsvereinbarung unterstützt die Multi-Kanal-Strategie der Fluggesellschaft, die sich auch weiterhin auf Geschäftsreisende konzentriert. Sie stellt einen einfachen Zugriff auf passende Tarife der Fluggesellschaft wie beispielsweise Inclusive und Flexi sicher.

Die Zusammenarbeit zwischen easyJet und Amadeus startete im Jahr 2007. In den folgenden Jahren führte easyJet als erste Fluggesellschaft die innovative Lösung Amadeus Light Ticketing ein, über die Reisebüros easyJet wie jede andere Fluggesellschaft buchen können. Dabei nutzt die Fluggesellschaft XML-Technologie für die Verbindung mit Amadeus. Das globale Netz von Reisebüros, die Amadeus als Buchungsplattform nutzen, ist der entscheidende Erfolgsfaktor für easyJet, die Buchungszahlen kontinuierlich jedes Jahr zu steigern.

„easyJet bietet ein unvergleichliches Streckennetz zu mehr Hauptflughäfen auf den wichtigsten 100 europäischen Verbindungen als jede andere Fluggesellschaft. Das heißt, wir sind bestens aufgestellt, um die Erwartungen unserer Geschäftsreise-Kunden zu erfüllen“, sagt Thomas Haagensen, Group Markets Director bei easyJet. „Wir waren eine der ersten Fluggesellschaften im Low-Cost-Bereich, die ihr Angebot über das globale Distributionssystem von Amadeus verfügbar gemacht hat. Deshalb setzen wir weiterhin auf unsere Strategie, attraktiver zu werden, vor allem für Geschäftsreisende, und freuen uns, dass wir unsere Partnerschaft erneuert haben. Damit können wir die Vorteile des Light Ticketings nutzen und gleichzeitig neben unseren mit Unternehmen verhandelten Tarifen andere wichtige Tarife und Zusatzleistungen anbieten.“

„easyJet profitiert von unserem einmaligen Netzwerk an Unternehmen, Geschäftsreisebüroketten, Reisebüros und unserer Marktreichweite und kann dadurch ein vertikales Wachstum im Geschäftsreise-Bereich erreichen“, ergänzt Manuel Midon, Executive Vice President, Airlines North & West Europe bei Amadeus. „Wir freuen uns sehr auf die weitere Reise mit easyJet. Unser Ziel ist, die gemeinsamen Geschäftsstrategien zu unterstützen und Mehrwert durch indirekten Vertrieb zu schaffen. Da sich unsere langjährige Partnerschaft mit easyJet vertieft, freuen wir uns darauf, gemeinsam Innovationen in der Reise- und Technologiebranche zu entwickeln.“

Amadeus arbeitet heute mit mehr als 110 Low-Cost- und Hybrid-Carriern zusammen. Low Cost Carrier sind vollständig in die Amadeus Travel Platform integriert. Dadurch können Tarife direkt miteinander verglichen sowie in einem einzigen Ablauf gebucht werden. Für Reiseverkäufer wird die Arbeit somit effizienter und Low Cost Carrier können ihre Wachstumsmöglichkeiten über das globale Reisebüro-Netzwerk von Amadeus erweitern.


Markierungen

Reiseplattform, Merchandising, Reiseveranstalter, Live Travel Space, GDS, Geschäftsreisen


Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar: Englisch, Español, Französisch