60px

451px

Amadeus

Deutschland Pressemitteilung

Amadeus gewinnt Red Hat Innovation Award

Neil Rogan

Senior Manager, Corporate Marketing and Communications

Lesen Sie diesen Artikel in Englisch, Spanisch

Die zehnte Auflage der jährlichen Auszeichnung würdigt Amadeus für die herausragende und innovative Nutzung der Lösungen von Red Hat in den Amadeus Cloud Services.

Amadeus Cloud Services lösen die Herausforderungen, welche die stark wachsende Transaktionsvolumina bei der Flugangebotssuche für Airlines bedeuten, und revolutionieren die technische Platform der weltweiten Hotelbranche

Der Open-Source-Lösungsanbieter Red Hat hat Amadeus die Auszeichnung „Cloud Innovator of the Year“ verliehen – für „ein wunderbares Beispiel dafür, was mit Open Source möglich ist“.

Die Auszeichnung folgt auf die gelungene Einführung der Amadeus Cloud Services im Juni 2015 und ein Open-Source-Projekt, das Amadeus gemeinsam mit Red Hat auf der Grundlage der Red Hat OpenShift Container Platform entwickelt hat.

Die Red Hat Innovation Awards zeichnen Kunden und Partner für die herausragende und innovative Nutzung der Lösungen von Red Hat aus. Dieser wird Amadeus während des Red Hat Summits 2016 verliehen, der vom 28. bis zum 30. Juni 2016 in San Francisco (USA) stattfindet.

„Wir sind sehr stolz darauf, diesen Preis zu erhalten“, sagt Dietmar Fauser, Vice President Architecture, Quality and Governance bei Amadeus. „Er würdigt, wie Amadeus Cloud Services die Zukunft des Reisens durch Technologie gestaltet. Er bedeutet auch Anerkennung für das intelligente, innovative und agile weltweite Entwicklerteam von Amadeus.“

Fauser weiter: „Wir haben mit Amadeus Cloud Services eine branchenweit Maßstäbe setzende Cloud-Platform entwickelt – und können damit schnell neue Lösungen im Markt einführen, haben mehr Skalierbarkeit und eine verbesserte Leistung. Über Amadeus Cloud Services sind unsere Lösungen zudem in der Lage, sowohl in unserer eigenen globalen Cloud zu laufen als auch in öffentlichen Clouds verschiedener Anbieter – ganz nach Kundenwunsch und geschäftlichen Anforderungen. Die container-basierte Cloud-Lösung von Amadeus verbessert die Reaktionszeiten der Systeme, um besseren Kundenservice zu ermöglichen, die Verfügbarkeit der Plattform zu erhöhen, durch Automatisierung die Betriebsprozesse zu optimieren und schnell auf Kundenanforderungen zu reagieren.

„Mit Open-Source-Technologien – und Lösungen von Red Hat – schaffen Unternehmen auf der ganzen Welt spannende Innovationen“, sagt Marco Bill-Peter, Vice President Customer Experience and Engagement bei Red Hat. „Wir haben das Glück, auf vielen Ebenen eng mit Amadeus zusammenzuarbeiten, mit gemeinsamen technologischen Vorstellungen und Zielen. Da wir dafür Open Source genutzt haben, kommt diese Kooperation und Innovation auch der größeren Community zugute, und es versetzt Red Hat in die Lage, weiteren Kunden wesentliche Mehrwerte zu bieten. Amadeus Cloud Services sind ein wunderbares Beispiel dafür, was mit Open Source möglich ist.“

Auf der Grundlage der Amadeus Cloud Services wurde in den vergangenen zwölf Monaten die Lösung Amadeus Airline Cloud Availability entwickelt. Sie löst die Herausforderung stark wachsender Transaktionsvolumina bei der Flugangebotssuche. Die „Look-to-book“-Rate – die durchschnittliche Zahl von Suchanfragen pro tatsächlicher Flugbuchung – lag früher für Airlines bei 10:1 und kann heute leicht Werte bis zu 1000:1 erreichen. Amadeus Airline Cloud Availabilty absolvierte im zweiten Quartal 2015 eine erfolgreiche Pilotphase bei der Deutschen Lufthansa und verarbeitete problemlos eine Verzwanzigfachung der Transaktionsvolumina.

Amadeus nutzt Amadeus Cloud Services außerdem als Basis für die Zusammenarbeit mit der InterContinental Hotel Group (IHG) für die Entwicklung eines hochmodernen Gäste-Reservierungssystems. Es wird die technischen Grundlagen der weltweiten Hotellerie revolutionieren. Am Ende wird eine standardisierte, skalierbare, flexible globale technologische Umgebung für die Hotelbranche stehen – die erste ihrer Art – mit Mehrwerten für die Gäste, Eigentümer und Hotels von InterContinental.

„Amadeus Cloud Services tragen wesentlich zur Vereinfachung unseres bahnbrechenden Betriebskonzepts bei und bedienen die Nachfrage nach verteilter Rechenleistung über mehrere Rechenzentren hinweg“, sagt Olaf Schnapauff, Chief Technology Officer von Amadeus Global Operations. „Die Arbeit in der Cloud ermöglicht automatisiertes Servicemanagement anhand von Blueprints, macht Mikro-Management der Infrastruktur überflüssig und nutzt unsere Anwendungen ganz allgemein effizienter und effektiver. Und ganz wichtig: Die Cloud bietet überlegene Skalierbarkeit und Antwortzeiten, und damit ein ,always on‘, also extrem hohe Verfügbarkeitswerte für unsere Produkte, Services und Lösungen.“

Für die Red Hat Innovation Awards 2016 wählte eine Jury in jeder der sechs Kategorien ein Gewinnerprojekt, das beispielhaft für die innovativsten Entwicklungen auf Basis der Lösungen von Red Hat steht, um komplexe IT-Herausforderungen zu meistern. Die Community wählt aus den sechs Siegern der Kategorien per Online-Abstimmung den Red Hat Innovator of the Year 2016. Die Abstimmung beginnt am Montag, 27. Juni 2016, um 9 Uhr Pacific Time (18 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit) und endet am Mittwoch, 29. Juni 2016, um 23:59 Uhr Pacific Time (8:59 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit). Der Gewinner wird während des Red Hat Summits 2016 am Donnerstag, 30. Juni 2016, bekanntgegeben. 


Markierungen

Cloud-basierte Technologie


Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar: Englisch, Spanisch