60px

451px

Amadeus

Deutschland Pressemitteilung

Amadeus erhält als eines der ersten Unternehmen der Branche das höchste NDC-Zertifikat der IATA

Candice Vallantin

Senior Executive Corporate Communications

Lesen Sie diesen Artikel in Englisch, Spanisch

Höchster verfügbarer Standard der NDC-XML-Datenübertragung ermöglicht Fluggesellschaften eine stärkere Personalisierung ihrer Angebote und einen präzisen, flexiblen und schnellen Vertrieb ihrer Tarife

Amadeus hat in seiner Rolle als IT-Anbieter von der IATA das Level-3-Zertifikat für die New Distribution Capability (NDC) erhalten. Level 3 ist das höchste NDC-Zertifikat.

Airline-Nutzer der neuen Lösung Amadeus Altéa NDC, die in diesem Jahr entwickelt wurde und jetzt das NDC-Zertifikat verliehen bekam, haben damit die Möglichkeit, ihre Tarife über NDC Offers & Orders zu vertreiben, einschließlich Zusatzleistungen und Fare Families.

„Wir sind stolz, bei der Einführung von NDC-XML an der Spitze der Branche zu stehen“, sagt Julia Sattel, Global Head of Airline IT bei Amadeus. „Amadeus wird auch weiterhin engagiert mit der IATA zusammenarbeiten, um Datenübertragung und Datenflüsse zu standardisieren sowie die Weiterentwicklung dieses neuen Datenübertragungs-Standards zu unterstützen. Es ist unser Ziel, Fluggesellschaften die Personalisierung ihrer Angebote zu erleichtern ebenso wie die präzise, flexible und schnelle Vermarktung ihrer Tarife. Für Airlines, die sich für die Datenübertragung per NDC-XML entscheiden, um ihre Tarife zu vertreiben und diese Ziele zu erreichen, können wir dies in vollem Umfang umsetzen.“

„Partnerschaft und ein gemeinschaftlicher Ansatz haben wesentlich zur Entwicklung und zur Markteinführung des NDC-Standards beigetragen“, sagt Aleks Popovich, Senior Vice President Financial and Distribution Services der IATA. „Technologie-Anbieter wie Amadeus zeigen, wie der NDC-Standard genutzt werden kann, um Innovation und Mehrwert in den Flugmarkt zu bringen. Wir freuen uns sehr, dass dieser führende IT-Anbieter zu unseren ersten Bekanntmachungen für die NDC-Zertifizierungen zählt.“

Dazu Svend Leirvaag, Vice President of Industry Affairs bei Amadeus: „Dieses Top-Level-Zertifikat der IATA belegt die enge Zusammenarbeit zwischen der IATA und Amadeus. Wir freuen uns zu sehen, dass die branchenweite Zusammenarbeit das NDC-Programm erreicht hat – dafür verdient die IATA großes Lob. NDC trägt zu den Vermarktungstrends bei, die Amadeus voll unterstützt. Wir werden auch weiterhin mit der IATA und anderen Branchenunternehmen an diesem und verschiedenen weiteren Projekten zusammenarbeiten, um Innovation und Standardisierung voranzubringen, die für alle Parteien der Wertschöpfungskette funktionieren und die Effizienz der gesamten Branche verbessern. Natürlich wird Amadeus auch fortfahren, für GDS-Nutzer Merchandising und Tarif-Content auf die effizienteste Weise zu integrieren.“

Amadeus hat im Jahr 2007 begonnen, in XML-Anschlüsse zu investieren, und war das erste Unternehmen der Travel Technology, das eine XML-Verbindung zu easyJet eingeführt hat. In den vergangenen zehn Jahren hat Amadeus den Fokus unablässig darauf gelegt, Airlines bei der Personalisierung ihrer Tarifangebote zu unterstützen und durch Vermarktungsmöglichkeiten neue Umsatzquellen zu erschließen. Gleichzeitig geht es darum, die Wünsche der Reisenden hinsichtlich Preisvergleich und Kauf von Zusatzleistungen über den Vertriebskanal ihrer Wahl zu antizipieren und zu erfüllen.

Amadeus ist Mitglied verschiedener Arbeitsgruppen und Lenkungskreise zur NDC-Entwicklung. Dazu gehören der IATA Thinktank Simplifying the Business, das Beratungsforum der Passenger Distribution Group, die Distribution Data Exchange Working Group und die ONE Order Taskforce. Ziel ist es, die Anforderungen und Interessen der Amadeus Kunden zu vertreten – sowohl der Fluggesellschaften als auch der Reisebüros – und für alle Parteien funktionierende Standards bereitzustellen.

Amadeus und XML – ein Rückblick

2007 – Amadeus führt als erstes Unternehmen der Travel Technology XML-Verbindungen zu EasyJet ein.

2013 – Amadeus tritt der IATA Distribution Data Exchange Working Group und dem ersten Passenger Distribution Group Advisory Forum bei.

2014 – Amadeus entwickelt den ersten NDC-Anschluss als Aggregator und nutzt dafür SeatAvailability- und ServicePrice-Request/Reply-Nachrichten.

2014 – Amadeus entwickelt seinen ersten IT-NDC-Piloten und nutzt dafür Airshopping-Request/Reply-Nachrichten.

2014 – Ankündigung des Amadeus Global Merchandising Systems während des IATA World Passenger Symposiums in San Diego.

2015 – Einführung von Amadeus Anytime Merchandising während des IATA World Passenger Symposiums in Hamburg.

2015 – Amadeus tritt der ONE Order Taskforce bei.

2015 – Amadeus entwickelt NDC FileRetrieve, um im GDS Rich Merchandising darzustellen.

2016 – IATA vergibt das Level-3-Zertifikat für NDC an Amadeus in seiner Rolle als IT-Anbieter. Level-3-Zertifikate sind die höchsten Zertifikate der IATA.


Markierungen

Merchandising, Reiseplattform, NDC


Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar: Englisch, Spanisch