60px

451px

Amadeus

Pressemitteilung

Air Europa intensiviert die Partnerschaft mit Amadeus

Borja Saki

Unternehmenskommunikation

Wählen Sie Ihre Sprache. Dieser Artikel ist in mehreren Sprachen verfügbar.

Neue Technologie und ein erweitertes Content-Abkommen ermöglichen es der Fluggesellschaft, ihren Vertrieb zu verbessern und gleichzeitig Produktivität, Effizienz und B2B-Zahlungen weiterzuentwickeln

Madrid, 05. März 2020 – Air Europa hat ihre Technologie- und Distributionspartnerschaft mit Amadeus erweitert. Im Rahmen einer Ausschreibung zur Verbesserung von Vertrieb und Zahlungsprozessen hat sich die Fluggesellschaft für die Amadeus Digital Experience Suite, Amadeus Altéa Inventory, Altéa Reservation Desktop Web sowie Amadeus B2B Wallet Partner Pay entschieden. Außerdem verlängert sie die Nutzung ihrer aktuellen Amadeus Altéa Lösungen in den Bereichen Abflugkontrolle und Reservierung.

Mit der Digital Experience Suite können sich Fluggesellschaften mit Amadeus und Drittanbietern vernetzen, um Technologie auf einfache, flexible und offene Art zu entwickeln und gemeinsam zu nutzen. Die Suite wird Air Europa eine große Flexibilität verleihen und gleichzeitig die Komplexität bestehender Systeme vereinfachen. Dies erleichtert die Zusammenarbeit mit Partnern und Entwicklern. In Kombination mit den künftig genutzten Modulen von Amadeus Altéa und der bestehenden Amadeus Altéa Technologie wird die Airline ihre Kompetenz im Vertrieb durch personalisiertere Angebote weiter ausbauen und die Effizienz im Back-End-Bereich verbessern.

„Unsere Strategie setzt weiterhin auf das Distributionsnetz von Amadeus mit seiner beispiellosen globalen Reichweite. Außerdem ist es von zentraler Bedeutung für uns, Innovationen auf Basis modernster Technologie zu entwickeln und beeindruckende digitale Prozesse anzubieten. Dank der Technologie und des offenen Ansatzes von Amadeus können wir dies nun viel schneller erreichen, indem wir in agilen Entwicklungssprints arbeiten. Unsere enge digitale Partnerschaft mit Amadeus ist auch ein wichtiger interner Motivationsfaktor für unsere Mitarbeiter“, sagt Bernardo Botella, Sales Director von Air Europa.

Diese IT-Vereinbarungen folgen der erweiterten Partnerschaft zur Content-Distribution, die bereits im vergangenen Jahr geschlossen wurde. Die Distribution über mehrere Kanäle unterstützt das Ziel der Fluggesellschaft in Richtung weltweiter Expansion und exzellentem Service für ihre Kunden.

„Unsere Partnerschaft mit Air Europa belegt unsere ‘offene, flexible und einfache‘ Philosophie. Wir verfügen nun über alle Instrumente, und beide Teams sind komplett ausgestattet und absolut aufeinander abgestimmt, um die digitale Transformation der Fluggesellschaft zu beschleunigen. Mit unserer Digital Experience Suite können alle im Team anpacken, damit Kunden Air Europa ganz neu erleben können“, fügt Manuel Midon, Executive Vice President, Airlines North & West Europe bei Amadeus, hinzu. „Wir sind zuversichtlich, dass dies einen bedeutenden Einfluss auf das Geschäft der Airline haben wird, die sich weiter auf dem spanischen Markt und im Ausland behaupten möchte.“ 

Mit der innovativen Amadeus Lösung B2B Wallet Partner Pay wird Air Europe zudem die Kosten für Zahlungsprozesse deutlich senken. „B2B-Zahlungen waren im Reisegeschäft lange Zeit viel zu teuer und zu kompliziert“, kommentiert Bart Tompkins, Managing Director, Payments bei Amadeus. „Partner Pay ist ein innovativer Ansatz, der die Art und Weise, wie Reisebüros Zahlungen an ihre Airline-Partner leisten, extrem vereinfacht. Das Verfahren bietet den zusätzlichen Vorteil, dass dabei die Gesamtkosten reduziert und die Kundenbindung gestärkt wird.“

Bislang haben Reisebüros Zahlungen an Fluggesellschaften über traditionelle Zahlungsarten getätigt, die hohe Akzeptanzkosten, hohe Risiken und Verzögerungen für das Betriebskapital bedeuten. Nun kommen mit der B2B-Wallet-Lösung virtuelle Karten mit Co-Branding von Air Europa zum Einsatz. Diese einmalig nutzbaren virtuellen Karten werden als Zahlungsmittel in der Reisebranche immer beliebter, weil sie das Betrugsrisiko reduzieren, gleichzeitig die Abwicklung erheblich vereinfachen und letztlich den Umsatz steigern können.

„Mit dieser neuen B2B-Zahlungslösung können wir unser Risiko reduzieren, Kosten sparen und unsere Geschäftsstrategie auf jeden Agentur-Partner zuschneiden, so dass wir die Kundenbindung fördern, die Umsätze steigern und gleichzeitig unser Buchungsvolumen über den indirekten Kanal unterstützen. Es ist für uns und unsere Reisebüro-Partner eine Win-Win-Situation!“, sagt Bernardo Botella von Air Europa. „Unsere Passagiere und Agentur-Partner möchten einfache, sichere und kostengünstige Reisen. Mit dieser erweiterten Partnerschaft sind wir zuversichtlich, dass wir ihre Erwartungen übertreffen.“


Markierungen

Reiseerlebnisse, IT bei Fluggesellschaften, Europa, Spanien, Altea, Digital transformation


Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar: Englisch, Español, Französisch