60px

451px

Amadeus

Pressemitteilung

Bruno Spada ist neuer Head of Airport IT bei Amadeus

Spada bringt umfangreiche Erfahrung sowohl aus Forschung und Entwicklung als auch aus dem Airport-Segment in die Position ein

Bruno Spada ist mit sofortiger Wirkung zum neuen Head of Airport IT bei Amadeus ernannt worden. Er tritt die Nachfolge von John Jarrell an, der Ende 2018 in den Ruhestand ging.

Bruno Spada bringt umfangreiche Erfahrung mit, die quer durch die Geschäftsbereiche von Amadeus reicht. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf Forschung und Entwicklung, da Bruno Spada das F-&-E-Team für Amadeus Altéa Departure Control – Flight Management in London geleitet hat. Daneben bringt er auch ein tiefgreifendes Verständnis des Airport-IT-Umfelds mit: Er war Teil des Teams, das Amadeus Altéa Departure Control auf den Markt brachte, wobei er fünf Jahre lang auch für die Einführung bei den Kunden verantwortlich war.

In jüngerer Zeit leitete er das Commercial-Finance-Team in Madrid.

„Vision und Ausrichtung des Amadeus Geschäftsbereichs Airport IT sind es, was mich an der Aufgabe reizt. Meine Erfahrung in Forschung & Entwicklung und die Implementierung von Lösungen im Bereich der Bodenabfertigung ermöglichen mir ein umfassendes Verständnis dieses Geschäftsmodells. Mein Ziel ist es, dass Amadeus auf diesem Feld der führende Anbieter wird“, sagt Bruno Spada.

Spada weiter: „Partnerschaftlich mit Kunden zusammenzuarbeiten, um Lösungen für deren Geschäftsanforderungen zu entwickeln, und die Schaffung neuer Geschäftschancen war schon immer das große Anliegen des Teams von Amadeus Airport IT. Ich freue mich darauf, diese gute Arbeit weiterzuführen und gemeinsam mit Flughäfen und Bodenverkehrsdienstleistern neue Formen effizienter Serviceleistungen sowohl für Fluggesellschaften als auch für Reisende zu entwickeln. Dabei werde ich die Kontinuität und Stabilität unseres Geschäfts sowie die Qualität von Service und erbrachten Leistungen gewährleisten und gleichzeitig stark auf Innovation ausgerichtet bleiben.“ 


Markierungen

Großbritannien