60px

451px

Amadeus

Reisende haben heute eine breite Auswahl an Pauschalangeboten, die sie über eine Vielzahl von Kanälen buchen können. Der Klassiker „Flug & sieben Übernachtungen“ im Hotel am Strand in Punta Cana oder Mallorca reicht ihnen längst nicht mehr. Im 21. Jahrhundert suchen Reisende individuelle Reiseerlebnisse, die sie problemlos buchen können und die  ihnen ein gutes Preis-Leitungsverhältnis bieten.

Ein intelligentes Pauschalangebot ist wie ein 3-Gang-Menü in Ihrem Lieblingsrestaurant. Dort erhalten Sie alle drei Gänge, anstatt für jeden Gang ein anderes Restaurant aufsuchen zu müssen. Kurz: Das Angebot ist praktisch und meist auch kostengünstig. Und geht doch einmal etwas schief, haben Sie einen einzigen Ansprechpartner, der sich um Sie kümmert. Genau das wünschen sich viele Reisende weltweit.

Möchten Reiseveranstalter genau diese potenziellen Kunden ansprechen, müssen sie die Art und Weise, wie sie ihre Pauschalpakete gestalten und verkaufen, den Kundenwünschen anpassen. Sie müssen flexibler werden. Ein einfaches Flug & Hotel-Paket reicht nicht mehr. Sie müssen etwas Einzigartiges anbieten. Sie müssen agil sein und maßgeschneiderte Pakete im Handumdrehen zusammenstellen, je nach den individuellen Wünschen der Reisenden – und das alles zu einem attraktiven (und wettbewerbsfähigen) Preis. Das Ganze muss natürlich auch für Reiseveranstalter wirtschaftlich sein, d. h. sie müssen ihre Ressourcen genau steuern, um eine solide Marge zu gewährleisten.

Vor diesem Hintergrund empfehlen wir die vier folgenden Maßnahmen, die Reiseveranstalter ergreifen können, damit sie auch im 21. Jahrhundert erfolgreich sind.

1. Content-Anbieter und Prozesse zusammenführen

Mit einem einzigen Zugriffspunkt auf den gesamten Reise-Content, aus allen Quellen und unabhängig davon, ob es eigene, zugekaufte oder Live-Angebote sind, senken Reiseveranstalter die Kosten, die für Aufbau und Pflege mehrerer Direktverbindungen anfallen. Darüber hinaus können sie neue Produkte schneller auf den Markt bringen.  

Ein Beispiel: Unsere Managementlösung Amadeus One Inventory hilft Reiseveranstaltern, ihre Geschäftsprozesse zu integrieren, zu automatisieren und zu optimieren, da sie über eine einzige Integration Zugriff auf 70 Bedbanks und Hotelketten liefert.

Indem Sie die verschiedenen Stränge zusammenführen, räumen Sie drei Hindernisse aus dem Weg: 

  • Sie reduzieren die Komplexität des technologischen Umfelds, mit dem sich die Kunden auseinandersetzen müssen: Sie müssen nicht mehr Dutzende von Verbindungen mit Anbietersystemen entwickeln und pflegen, die vielleicht alle unterschiedliche Protokolle verwenden.
  • Sie eliminieren Doppelangebote: Die meisten Hotelportfolios der Bedbanks ähneln sich. Die Zusammenführung des Contents vereinfacht die Suche in Hunderttausenden von Hotels und Zimmern. So können Sie Dopplungen bei den Hotelangeboten erkennen und entfernen.
  • Verbesserung der Performance: Ein zentraler Zugriffspunkt auf den Content vereinfacht die Pflege des Systems und bietet eine elastische Architektur, die Verfügbarkeit und Reaktionszeiten optimiert.

2. Profitable Pakete schneller und einfacher erstellen

Die Erstellung von Paketen sollte nicht Aufgabe des Produktmanagements sein. Die Welt des 21. Jahrhunderts bewegt sich rasend schnell. Daher müssen auch Reiseberater die notwendigen Informationen und Tools zur Hand haben, mit denen sie den Wünschen der Kunden entsprechend maßgeschneiderte Pakete erstellen und verwalten können. Wenn wir die Produkt- und Buchungsinformationen mit intuitiven Möglichkeiten der Paketerstellung kombinieren, können die Reisebüros vor Ort den Kunden schnell und effizient genau das geben, was sie sich wünschen. Jeder Reiseberater sollte in die Lage versetzt werden, ein dynamisches Paket in weniger als fünf Minuten zu erstellen und mit maximal drei Klicks vom Angebot bis zur Buchung gelangen. Diese Zeitersparnis bedeutet, dass der Service stärker personalisiert ist – und dass mehr Zeit für den Verkauf bleibt.

All das sollte auf Systemen erfolgen, die den Produkt- und Verkaufsteams helfen, Regeln zu befolgen und durchzusetzen, Kontingente zu verwalten, Preise zu ändern und zu Partnern zu leiten, die höhere Margen garantieren.

3. Größere Reichweite sichern

Angesichts des immer intensiveren Wettbewerbs müssen Reiseveranstalter ihre Produkte mehr potenziellen Kunden in deren bevorzugten Kanälen präsentieren, sei es über Reisebüros, via Telemarketing oder Online. Sie müssen ihre Vertriebsreichweite sichern und testen und in neue, wachsende Märkte eintreten. Und sie benötigen die Tools, die ihnen all dies auf eine profitable Art und Weise ermöglichen.

Eine stärkere Markenpräsenz sollte nicht dem Zufall überlassen werden. Das bedeutet, dass Reiseveranstalter für jeden Kanal unterstützende Tools zur Verfügung stellen müssen, mit denen sie gezielt Kunden erreichen. Zur Steigerung der Conversions im B2C-Bereich erstellen Internet Booking Engines eine online und mobile Erfahrung, mit der der Content nicht nur über Reisebüros vertrieben wird. Strategien zur Generierung von Traffic und Tools zur Synchronisierung des digitalen Marketings unterstützen die jeweiligen Online-Shops. Das heißt, der Traffic wird effizienter zum Content gelenkt und mehr Umsatzmöglichkeiten entstehen. Im B2B-Bereich steigern Tools sowohl für Reisebüros als auch für Callcenter die Präsenz des Contents, was ebenfalls den Umsatz steigert.

4. Prozesse, Kosten und Entscheidungsfindung optimieren

Mit Technologien, die automatisch Sparpotenzial erkennen und bessere Daten liefern, können Reiseveranstalter intelligentere Produkte erstellen, bessere Marketingentscheidungen fällen und besser mit Anbietern verhandeln.

Im Tagesgeschäfts der Reiseveranstalter gibt es ein hohes Potenzial zur Automatisierung komplexer manueller Aufgaben, um die Fehleranfälligkeit zu mindern und die Produktivität zu steigern. Im Schnitt benötigen Reisebüro-Mitarbeiter 6 Minuten für die manuelle Änderung von Reisezeiten, 16 Minuten für die Neuausstellung eines Tickets und bis zu 110 Minuten für die Erstellung eines neues Reisepakets. Automatisierte Prozesse beseitigen Zeitverschwendung für manuelle Aufgaben. Und das wiederum heißt, das Team hat mehr Zeit für Serviceaufgaben, die menschliche Interaktion verlangen. Die Optimierung von Prozessen hilft einem Unternehmen, Produktivität und Profitabilität zu steigern, wenn das Verkaufsteam mehr Zeit für seine Kernaufgabe – den Verkauf – anstatt für manuelle Dateneingabe aufbringen kann. Automatisierung kann auch helfen, neue Umsatzpotenziale in der Wertschöpfungskette zu erschließen.

Besteht darüber hinaus Zugang zu Data Analytics, können Reiseveranstalter die Nachfrage grafisch darstellen und sofort reagieren. Das bedeutet bessere und strategischere Entscheidungen auf der Grundlage von Daten über Reisende, Anbieter und Wettbewerber.

Eine Prognose, wie Pauschalreisen in einigen Jahren aussehen werden, ist schwierig. Dennoch gibt es ganz eindeutig Maßnahmen, die Reiseveranstalter ergreifen können, um moderne Reisenden anzusprechen und somit den Umsatz zu steigern.

Amadeus hat kürzlich seinen Geschäftsbereich Travel Channels weiterentwickelt und dort Reiseveranstalter als eines der Kundensegmente implementiert: Und das ist der Geschäftsbereich, für den ich verantwortlich bin. Unser Team möchte Reiseveranstaltern die Technologien und die Content-Vielfalt anbieten, die sie benötigen, um flexible Pakete zu erstellen, ihre Prozesse zu beschleunigen und über profitablere Kanäle zu verkaufen. Wir freuen uns darauf, unser Leistungsportfolio weiterhin anzubieten und mit den mehr als 2000 Reiseveranstaltern, mit denen wir zusammenarbeiten, zu wachsen. Weitere Informationen zu unserem Lösungsportfolio finden Sie hier.

Dies alles ist Teil unseres Live Travel Space. Hier verbinden wir unsere Amadeus-Travel-Platform-Technologie mit menschenorientierter Kommunikation, maßgeblichen Investitionen und unseren engen Kundenbeziehungen.

Do you want us to email you the latest insights?

Subscribe to updates

Markierungen

Live Travel Space


Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar: Englisch, Español