60px

451px

Amadeus

Blog

Technologie- & Innovationsforum von Amadeus beleuchtet digitalen Wandel

Juan Giron

Global Corporate Communications Manager

Seit des ersten Technologie- & Innovationsforums von Amadeus ist bereits ein Jahrzehnt vergangen. In Madrid machte die zehnte Ausgabe jetzt deutlich, dass die Digitalisierung heutzutage ein unverzichtbarer Bestandteil der Reisebranche ist.

Fernando Cuesta, Managing Director für Amadeus in Spanien, erklärte dort, warum die europäische Reisebranche die Digitalisierung auf keinen Fall verschlafen darf. 

 

Javier Vizcaino Toscano, Direktor von Telefonica, erinnerte daran, wie die europäischen Telekommunikationsunternehmen vor kurzem in einem Morgan-Stanley-Bericht beim digitalen Wandel als führend bezeichnet wurden. Er präsentierte einige überzeugende Statistiken: Ein Viertel der Verkäufe wird online abgeschlossen; sechs von sieben Kundenkontakten laufen über digitale Kanäle; zwei von drei Kunden erhalten elektronische Rechnungen; fünf von sechs Problemen werden aus der Ferne gelöst. 

In Krankenhäusern verwandelt die Digitalisierung die Patientenerfahrung durch Symptomprüfungen, virtuelle Assistenten und sogar künstliche Intelligenz. Jesus Bonilla, Managing Director von Sanitas Hospitales, erklärte die wichtige Rolle von Technologien für den Wandel in der Gesundheitsbranche.

 

Digitalisierung geschieht jetzt. Vision und Technologie von Amadeus gestalten die Zukunft des Reisens. Ludo Verheggen, Direktor für Air Content Adoption Strategy von Amadeus, zeigte auf, wie die Umsetzung der NDC (Neuen Vertriebsfähigkeit) von IATA Mehrwerte für die ganze Reisebranche mit sich bringt.