60px

451px

Amadeus

Blog

COVID-19 Airline-Update

Dies ist der dritte Blog Post unserer COVID-19-Serie, in dem wir erläutern, was Amadeus unternimmt, um seine Kunden in dieser schwierigen Zeit branchenweit zu unterstützen.

Die Welt ist ein anderer Ort als noch vor wenigen Monaten. Diese Veränderungen haben uns dazu veranlasst, uns noch stärker auf unsere wichtigsten Prioritäten bei Amadeus zu konzentrieren: die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter zu gewährleisten und unsere Kunden zu unterstützen.

Wir arbeiten unermüdlich daran, unseren Airline-Kunden zu helfen, und unser Engagement für sie ist ungebrochen. Unsere Teams verfolgen sehr aufmerksam ihre Bedürfnisse und haben bereits mehrere Maßnahmen ergriffen. Speziell bei den Fluggesellschaften konzentrieren wir uns darauf, die Auswirkungen von Störungen zu bewältigen und gleichzeitig ihren bestehenden und zukünftigen Betrieb zu optimieren.

Minimierung der Auswirkungen für Fluggesellschaften und ihre Passagiere

Amadeus hat Lösungen und Services, die unseren Airline-Kunden helfen, in ständigem Kontakt mit Reisenden und Reisebüros zu bleiben, so schnell wie möglich bereitgestellt. Dies schließt Chatbot-gesteuerte FAQs und Kommunikationskanäle über Amadeus Media Solutions ein.

In den letzten Wochen hat Amadeus für seine Kunden fast 2,5 Millionen Transaktionen zu Umbuchungen pro Tag gegenüber einem sonst üblichen Volumen von 150.000 pro Tag verarbeitet, ohne dass die Systemstabilität beeinträchtigt wurde. Unsere Teams haben eng mit den Fluggesellschaften zusammengearbeitet, um sie zu beraten, wie sie unser System und unsere Produkte in dieser Zeit am besten nutzen können. Das positive Feedback, das wir erhalten haben, macht mir Mut. Trotz der Ungewissheit für die Zukunft sehen wir, dass der Umbuchungstrend wieder rückläufig ist, da die meisten Passagiere unabhängig von ihren ursprünglichen Ticketbeschränkungen inzwischen bereits umgebucht haben oder die Möglichkeit zur Stornierung ihrer Flüge genutzt haben.

Amadeus Ticket Changer Dynamic Waiver war bei der Bewältigung dieses massiven Zustroms von Umbuchungs-Anfragen von entscheidender Bedeutung. Diese Lösung hat es den Fluggesellschaften ermöglicht, die bisherigen Tarifregeln zu aktualisieren, und ermöglicht es Reisebüros oder Passagieren, die Tickets eigenständig entsprechend den neuen Bedingungen der Fluggesellschaft zu ändern. Dadurch müssen Airlines nicht manuell eingreifen und Callcenter werden entlastet.

Unterstützung der Fluggesellschaften bei der Optimierung des Flugbetriebs

Obwohl sich ein Großteil der Flotten weltweit am Boden befindet, besteht weiterhin ein kritischer Bedarf an Support, um bestehende und zukünftige Betriebsabläufe zu optimieren. Unsere Teams arbeiten an verschiedenen Maßnahmen, um genau dies zu erreichen. Der Schwerpunkt liegt darauf, die Fluggesellschaften dabei zu unterstützen, fundierte und intelligente Entscheidungen auf der Grundlage von Daten zu treffen. Unsere Datenexperten analysieren die Situation und erstellen Prognosen für die zukünftige Geschäftsdynamik. Wir stellen auch Ad-hoc-Berichte zum Ertragsmanagement über Stornierungen und No-Shows zur Verfügung, automatisieren diese Reports, damit Fluggesellschaften leicht darauf zugreifen können, und geben Empfehlungen, wie ein Berichtssystem im Krisenmodus am besten eingerichtet werden kann.

Darüber hinaus helfen wir Airlines dabei, den Search Traffic besser zu verstehen. Dies schließt die Frage ein, nach welchen Abflug- und Zielflughäfen über bestimmte Kanäle gesucht wird, damit sie diese Echtzeitdaten in aussagekräftige Erkenntnisse umsetzen und fundierte Geschäftsentscheidungen treffen können.

Wenn es um die Planung geht, brauchen Fluggesellschaften einen klaren Überblick über Änderungen bei Veranstaltungen wie Konzerten, Sportevents und Konferenzen, um die Prognose und Planung künftiger Flüge zu verbessern. Wir arbeiten beim Event Monitoring eng mit PredictHQ zusammen, um Airlines eine einzige Datenquelle zur Verfügung zu stellen, die ihnen hilft, potenzielle Nachfrageschwankungen für eine bestimmte Stadt zu verstehen. Die Erkenntnisse aus dem Event-Monitoring werden während der Krise automatisch in die User Interfaces mehrerer unserer Lösungen integriert.

Und selbstverständlich unternehmen wir alles, um die Fluggesellschaften dabei zu unterstützen, ihren Betrieb an die aktuellen außergewöhnlichen Umstände anzupassen. Einige dieser Maßnahmen umfassen die Zusammenarbeit mit den Fluggesellschaften, um Rückführungsflüge von Flughäfen durchzuführen, von denen sie normalerweise nicht fliegen. Wir helfen ihnen auch, ihre Lösungen bei Bedarf neu zu konfigurieren, zum Beispiel um Fracht in Passagierkabinen zu verladen.

Wir arbeiten auch mit Airlines zusammen, um ihre Kundenbindungs-Programme anzupassen, beispielsweise um den aktuellen Status einiger oder aller Mitglieder beizubehalten oder den Kontostand von Prämienpunkten auszuweiten. Unser Loyalty Support Team setzt Anfragen um, etwa um Status-Downgrades oder die Löschung von Punkten der Mitglieder zu unterbrechen.

Wir sind für Sie da

Dies ist die größte Veränderung in der Geschichte der Luftfahrtindustrie. Daher setzen wir alle uns zur Verfügung stehenden Mittel ein, um Airlines in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen. Ich habe bereits mit vielen von Ihnen gesprochen und bin beeindruckt über die Nachrichten, die ich erhalten habe. Ihr ungebrochener Wille inspiriert uns alle bei Amadeus.

Und mich inspiriert auch der Einfallsreichtum meines eigenen Teams, das unermüdlich arbeitet und sich mit großer Leidenschaft und Hingabe für unsere Kunden einsetzt.

Dies sind nur einige Beispiele dafür, wie wir unseren Airline-Kunden im Hinblick auf COVID-19 helfen. Parallel dazu unternehmen wir auch Schritte, um unser eigenes Business durch Kostensenkungs- und Refinanzierungsmaßnahmen zu unterstützen und zu schützen. Diese wurden vor kurzem über unsere Corporate Website angekündigt. Der Erfolg unseres Unternehmens ist direkt mit dem Erfolg unserer Kunden verbunden, und in diesem schwierigen Umfeld stehen wir weiterhin Seite an Seite mit unseren Kunden. Wir bemühen uns, Probleme zu minimieren, während wir gemeinsam die vor uns liegenden schwierigen Tage und Wochen meistern.

 

Lesen Sie hier die weiteren Posts der Blog-Reihe COVID-19:

Update zu COVID-19 (25. März 2020)

COVID-19 Travel Channels Update (2. April 2020)

Schnelle Bereitstellung von Informationen über Advertising Solutions während COVID-19 (17. April 2020)

COVID-19-Update für den Bereich Strategic Growth Businesses (23. April 2020)

COVID-19 Hospitality-Update (29. April 2020)

News, Blog Posts und mehr einfach abonnieren!

Sie haben die Wahl: